Der Film, mit dem alles begann!

Es muss ungefähr Ende Februar 2019 gewesen sein, als ich alleine im Wohnzimmer saß und mir gelangweilt die Filmangebote einer bekannten Online-Videothek angesehen habe. Bei einem Film sagte mir eine innere Stimme, dass ich ihn mir ansehen muss. Gottseidank!

HOPE FOR All – ein Film verändert mein Leben!

Es begann alles mit einem Trailer, den ich mir angesehen hatte. Den Trailer habe ich für Dich hier auch eingefügt, damit Du Dir genauso überlegen kannst, ob Du Dir den Film anschauen möchtest oder nicht!

Ganz offensichtlich geht es um die Ernährung der Menschen, welche eine unmittelbare Auswirkung auf unseren Körper hat. Und es fallen die Wörter Bluthochdruck, Herzerkrankung und Übergewicht bzw. Fettleibigkeit, welche mit dem Fleischkonsum zusammenhängen sollen.


Mein Interesse ist geweckt

Der verspricht eine Erläuterung bzw. Erklärung der Auswirkungen von unserem Fleischkonsum. Dieser soll der Grund dafür sein, dass man starke gesundheitliche Probleme bekommt! Und zwar genau die, die ich auch habe bzw. meine Mutter hat und mein Vater hatte. Wow, sollte dies so einfach sein, wieder gesund zu werden?

Filmvorstellung bzw. Überblick

An dieser Stelle möchte ich Dir nun einen kurzen Überblick zu dem Film geben. So kannst Du schnell und einfach entscheiden, ob Du ihn Dir auch ansehen möchtest oder ob der Film vielleicht zu grausam für Dich werden könnte. Grausam? Ja, genau, denn hier sieht man tatsächlich die grausame Wahrheit: Wie die armen Tiere gequält und getötet werden.

Die Einleitung

Zu Beginn des Filmes sehen wir die aktuellen Nahrungsvorlieben des Menschen, in unserer aktuellen Gesellschaft. Diese sind vom Essen unter Zeitdruck (Fastfood), billigem Essen und vor allem von einer Ernährung mit Fleisch geprägt. Und dies täglich! Dr. Rüdiger Dahlke stellte zu Recht fest, dass wir früher maximal nur einmal in der Woche Fleisch gegessen haben: der bekannte Sonntagsbraten zum Beispiel.

Fastfood

Heute ist Fleisch billig (aufgrund der Massentierhaltung) und wird deshalb gerne und oft an jedem Tag konsumiert. Niemand fragt sich, was er da genau ist und warum das Fleisch so billig ist. Wenn er dies wüsste, dann würde er das Fleisch auch vielleicht gar nicht mehr essen.

Caldwell B. Esselstyn

Der renommierte und erfahrene Arzt Dr. Caldwell B. Esselstyn nimmt einen wichtigen Part in der Dokumentation ein: er erklärt uns die Zusammenhänge der Gesundheitszustände und der Ernährung seiner Patienten. Er hat bereits in den 80er Jahren erkannt, dass die aktuelle Medizin immer nur die Symptome einer Herzerkrankungen behandelt, niemals aber seine Ursache! Und dies wäre ja eigentlich viel logischer und effektiver.

Er stellt durch seine jahrelange Arbeit fest, dass eine reine pflanzliche Ernährung eine Herzerkrankung nicht nur verhindern kann, sie kann sie sogar wieder heilen!

Das Behandlungsprogramm von Dr. Esselstyn

Dr. Esselstyn hat eine reine pflanzliche und besonders fettarme Diät entwickelt, um Hochrisikopatienten (Herz- und Gefäßerkrankungen) wieder zu heilen und Ihnen eine weiteres, unbeschwertes Leben zu ermöglichen.

Unser Milch und Käsekonsum

Wir essen aber nicht nur zu viel Fleisch, sondern auch die restlichen tierischen Produkte, welche uns die Industrie verkaufen möchte und welche immer als besonders gesund vermarktet werden! Diese ganze Industrie basiert auf eine unglaublich gute Medienkampagne, die uns täglich die Milch oder den Joghurt als etwas Gutes verkaufen: dem ist aber nicht so!

Schon mal was von Lactose Intoleranz gehört? Ist dies eine Krankheit oder eine Abwehrreaktion des Körpers?

Dr. T. Colin Campell

Dr. Campell konnte mit seinen Studien und seiner jahrelangen Arbeit beweisen, dass der in der Milch vorhandene Protein Casein die Entstehung von Krebs stark fördert. Mit weiteren Tests und Studien konnte er sogar beweisen, dass er durch die Erhöhung und auch durch die Reduzierung der Gabe von Casein die Krebsentwicklung steuern konnte!

Die berühmteste Studie von Dr. Campell war die sogenannte „China Studie“, mit der eindeutig den Zusammenhang einer Ernährung mit tierischen Nahrungsmitteln und Erkrankungen wie zum Beispiel: Herzerkrankungen, Krebs, Diabetis und zahlreichen weiteren chronischen Erkrankungen belegen konnte.

Wer verdient an dem bestehenden System?

Getreu der Regel „Folge dem Geld“ wird eigentlich sehr schnell klar, dass niemand wirklich ein Interesse daran hat, dieses System zu verändern. Denn die Lebensmittelbranche möchte gerne möglichst viel und möglichst günstig produzieren und verkaufen um einen hohen Gewinn zu erwirtschaften und auch die Gesundheitsbranche hat kein Interesse daran, hier einzugreifen. Warum? Weil diese doch nur verdient, wenn Du möglichst lange chronisch krank bist! Schon mal darüber nachgedacht?!

Diabetis

Unser Planet stirbt

Die Bevölkerungsanzahl auf der Erde wächst stetig. Immer mehr Menschen, wollen immer mehr Essen. Immer mehr Menschen essen immer mehr Fleisch, welches ja irgendwo auf der Welt auch erst einmal „produziert“ werden muss. Dies geschieht in der Form der Massentierhaltung.

Und nun kommen wir in dem Film zu einem Kapitel, welches vielleicht nicht jeder direkt ertragen kann. Wie werden die Tiere gehalten? Womit werden diese Tiere gefüttert? Und wie werden diese Tiere letztlich getötet und „weiterverarbeitet“ damit Du Deine leckere Bratwurst essen kannst?

Ekelhafte Szenen

Ich bin wirklich kein ideologischer Tierschützer, aber das was man dort zu sehen bekommt, ist grauenvoll und mir ist ehrlich gesagt auch der Appetit vergangen, als ich die hygienischen Zustände oder das Futter der Tiere gesehen habe! Die Tiere bekommen Dreck und Medikamente und Gen verändertes Futter zu essen und wir essen dann diese Tiere?! Ekelhaft.

Zu sehen bekommt man unter anderem die Geflügel Massentierhaltung. Verdreckt und total eingeengt „leben“ die Tiere dort nur kurze Zeit zusammen, um möglichst schnell, ganz dick und groß zu werden. Sie werden gefüttert mit entsprechenden Medikamenten und Mastmitteln um den Gewinn der Fleischindustrie zu steigern. Zu sehen ist unter anderem, dass die Tiere sich auch gegenseitig fressen, weil sie einen künstlichen, großen Hunger haben!

In ungefähr 42 Tagen sollen diese armen Viecher knapp 2 Kilogramm an Gewicht bekommen und können deshalb kaum mehr auf den eigenen Beinen stehen, weil die Muskeln und Knochen gar nicht so schnell wachsen können, wie es die (unnatürliche schnelle) Gewichtszunahme brauchen würde. Hast Du Dir schon einmal Gedanken dazu gemacht, dass Du diese Mastmittel und Antibiotika mit dem Verzehr der Tiere zu Dir nehmen könntest? Warum werden wir Menschen immer dicker und runder und haben ständig Hunger?

Auch bei Schweinen und Kühen

Im weiteren Verlauf des Filmes sehen wir die Massentierhaltung von Schweinen und Kühen. Dort erwarten uns die gleichen Bilder und Erkenntnisse wie vorher bei den Hühnern. Die Tiere werden nicht artgerecht gehalten, mit Gen verändertem Futter, mit Mastmitteln und Medikamenten vollgepumt und dann getötet.

Die Milchproduktion

Im weiteren Verlauf des Filmes gibt es noch einen Einblick in die moderne Milchproduktion. Dort werden Kühe möglichst immer schnell wieder befruchtet und in einem „Dauerschwanger Zustand“ gehalten um möglichst viel Milch zu produzieren. Die geborenen Kälber werden den Kühen nach der Geburt direkt wieder abgenommen. Die Milch ist voller Antibiotika, Bakterien und sonstigem Dreck. Guten Appetit!

Kalb

Der Film zeigt, wie die Tiere getötet werden

Wir kommen nun zu einem Abschnitt des Filmes, welcher vielleicht für kleine Kinder nicht besonders geeignet ist. Auch bei Menschen, die sich noch nie mit diesem Thema beschäftigt haben, werden hier sicherlich einige Emotionen verursacht werden. Wenn Du Fleisch isst, dann musst Du Dir diesen Abschnitt unbedingt ansehen! Entscheide dann, ob Du dies mit Deinem Gewissen vereinbaren kannst!

Schweine werden vergast, abgestochen und müssen ausbluten. Kühe werden in enge Zwinger gesteckt und mit einem Bolzenschussgerät getötet. Die Tiere sind in Todesangst und sterben meist nicht direkt bei diesem Tötungsversuch. Es ist immer nur ein Schuss geplant bei diesem Tötungsversuch. Dies sind mit Sicherheit die grausamsten Bilder in dem ganzen Film. Nichts für schwache Nerven! Ich werde dieses Bild, die Augen und den offenen Mund der Kuh nicht mehr vergessen, als sogar der zweite Schuss keine Wirkung zeigt und das Tier einfach so „weiterverarbeitet wird“!

Warum essen wir dann noch Fleisch?

Sind sich alle Menschen dieser Produktionsform von Fleisch und tierischen Nahrungsmitteln, wie Milch oder Käse bewusst? Ist jedem bewusst, dass er die ganzen Bakterien, die Mastmittel und Antibiotika mit verzehrt, wenn er diese Tiere isst?! Ist jedem bekannt, dass der Verzehr von tierischen Nahrungsmitteln in jeglicher Form krank machen kann? Und besonders bei diesem ekelhaften, verseuchten Prozess der Massentierhaltung?

Fettlaibigkeit

Vermutlich ist dies nicht jedem bekannt und er sollte sich den Film deshalb unbedingt ansehen! Es ist Deine Pflicht, damit Du endlich siehst, was Du isst! Denn Du bist, was Du isst!

Meine Entscheidung

Nachdem ich den Film gesehen hatte, war mir klar, dass ich etwas verändern musste in meinem Leben. Ich wollte nicht mehr krank sein, ich wollte meinen Blutdruck senken und gesund werden! War es wirklich so einfach und ganz ohne Behandlung und Medizin und Medikament? Ein Versuch war es auf jeden Fall wert, denn es ist ja so einfach! Ich musste es nur wollen und in die Tat umsetzen!

Diesen Film habe ich Ende Februar 2019 gesehen und er hat mein Leben verändert! Denn ich habe es gemacht, ich habe komplett auf Fleisch verzichtet. Milchprodukte habe ich fast gar nicht verzehrt (nur etwas Milch im Kaffee und wenn etwas Käse im Salat war, dann habe ich ihn auch gegessen). Nach kurzer Zeit war ich erschrocken… Die Auswirkungen waren so unglaublich, dass es mich entsetzt hat. Diese extremen Veränderungen waren nicht absehbar und geplant und deshalb versuche ich die ersten Monate meiner Umstellung nun zu rekonstruieren.

Folge meinem Weg

Ich werde nun in den weiteren Artikeln alle Entwicklungen und vor allem die interessanten Bücher und Filme vorstellen, für die ich mich interessiert habe. Mein nächster Schritt, war der Kauf des Buches von Dr. Esselstyn. Ich stelle es in meinem nächsten Artikel vor.


Mein Geschenk an Dich

Und nun habe ich für Dich noch eine Überraschung! Ich habe den Film „Hope for all“ für Dich auf Youtube gefunden. Du kannst Ihn Dir nun also kostenlos ansehen und musst Dir nicht die DVD kaufen oder ausleihen. Schau Dir den Film an, wenn Du Dein Leben verändern willst: JETZT!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.